Klassenprojekte und mehr….

Schuljahr 2021/22

Malwettbewerb der Schülerzeitung

Am 13. Mai verkündete die Redaktion der Schülerzeitung einen Malwettbewerb. Insgesamt sendeten uns 44 Schülerinnen und Schüler ihre liebevoll gestalteten Kunstwerke zu.

Thema: Wie sieht für dich ein Schulhund aus?


Vom 10.06.-19.06.2022 durften die Schüler und Schülerinnen sowie Eltern und Lehrkräfte unserer Grundschule auf der Webseite abstimmen, welches Bild ihnen am besten gefiel. Insgesamt 199 Stimmen wählten demokratisch die Platzierungen für die Bilder 1 bis 5 unserer Startseite.

Alle Bilder und das Ergebnis könnt ihr hier ab dem 2.7.2022 in einem Video betrachten.

Klassenprojekt der Klasse 3c: Die Ostergeschichte

Die Schülerinnen und Schüler erstellten zunächst Standbilder zu einzelnen Teilen der Ostergeschichte. Die Standbilder wurden vor einem grünen Tuch aufgebaut und fotografiert. Im Anschluss wählte Frau Lorz Hintergründe aus und nutzte die App „GreenScreen Ink“, um die Standbilder „herauszuschneiden“. Dann wurden die Bilder in der App „iMovie“ aneinandergereiht und eine passende Musik herausgesucht. Während der Redaktionssitzung der Schülerzeitung nahm eine Schülerin der Klasse 3c die Sprachaufnahmen mit Unterstützung einer Mitschülerin aus der Klasse 3b auf. Diese wurden im Anschluss den einzelnen Bildteilen zugeordnet. Nun erstellten sie das Anfangs- und Abschlussbild mithilfe der App „Keynote“ und fügten es im Video ein. Voilà, das Ergebnis kann sich sehen lassen! Viel Spaß beim Zuschauen und Zuhören:

Hund Pritzko zu Gast in der Klasse 2d

Hallo,

ich bin Pritzko. In diesem Jahr soll ich meine Ausbildung zum Schulbegleithund beginnen. Deshalb besuchte ich die Klasse 2d, um zu sehen, ob mir die Arbeit auch Freude macht. Die Kinder empfingen mich in einem Sitzkreis. Dann musste ich erst einmal auf meiner Decke bleiben und die Kinder durften ganz viele Fragen über mich stellen: Wie alt bin ich? Was fresse ich? Was bin ich für eine Hunderasse? Mit was spiele ich gern? Was ist ein Schulbegleithund? All die Antworten auf diese Frage erfahrt ihr bald in der neuen Ausgabe unserer Schülerzeitung. Deshalb wird jetzt noch nicht zu viel verraten. Dann durfte ich mit meinem Frauchen zusammen zeigen, was wir für tolle Tricks gelernt haben. Auch Spiele standen an der Tagesordnung: Erschnüffeln von Leckerchen, Suchen und Fangen von Bällen, durch einen Kinderbeintunnel laufen. Mein Frauchen zeigte den Kindern auch, wo ich gerne gestreichelt werde. Das haben die braven Kinder respektiert und ganz vorsichtig mit mir gekuschelt. Dadurch konnte ich die Zuwendung sehr genießen. Mein Frauchen sprach mit den Kindern auch über meine Körpersprache (Spiel, Angst, Aggression) und wie man sich verhält, wenn ich oder man selbst ängstlich ist. Es gab auch Kinder in der Klasse, die vor mir ein wenig Angst hatten. Aber auch diese waren mutig und streichelten von sich aus meine Lieblingsstelle und gaben mir aus der Distanz Leckerchen. Es gab so viele glückliche Kindergesichter. Ich war auch glücklich und am Ende so müde, dass ich Zuhause 2 Stunden schlief. Aber nun kann es weitergehen und ich freue mich auf das nächste Mal.

Euer Pritzko




Die Kinder haben viel gelernt und waren begeistert. Auch für Pritzko war dieser Besuch wieder ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu seiner späteren Ausbildung zum Schulbegleithund. Diese Momente sind prägend für ihn!

Ein Willkommensgruß für die ukrainischen Flüchtlingskinder unserer Grundschule

Bald werden auch an unserer Grundschule Kinder lernen, die aufgrund des Krieges in ihrem Heimatland zu uns kommen. Zunächst lernen sie in einer eigenen Klasse und werden durch Frau Sedina betreut, die sowohl Deutsch als auch Russisch spricht. Für die Einrichtung der Räumlichkeiten wurden zahlreiche Sachspenden durch Initiative der Klassen 2d (Pausenspiele im Zimmer) und 2c (Sachspenden schulischer Art) entgegengenommen. Damit unsere Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit den ukrainischen Kindern in den Hofpausen gemeinsam spielen können, organisieren die Klassen 1e und 3b weitere Sachspenden. Auch für eine herzliche Willkommenskultur fühlen sich alle Klassen verantwortlich. Sie gestalten gemeinsam Friedenssymbole, Frühlings- und Osterbilder.



Wir empfangen unsere neuen Mitschüler mit offenen Armen und heißen sie herzlich Willkommen.

Ostereier bemalen am iPad

Schon Schülerinnen und Schüler der Klasse 1 sind in der Lage eine komplex Aufgabenstellung unter Anleitung am iPad zu bearbeiten. Zunächst fotografierten die Kinder eine Osterei-Vorlage. Diese schnitten sie im Bildbearbeitungsprogramm zu. Im Anschluss gestalteten sie ihr Ei mit Hilfe digitaler Werkzeuge (verschiedene Stifte, Farben, Lineal). Zuletzt sendeten die Kinder ihr Werk per AirDrop an die Lehrkraft. In der Galerie (siehe unten) könnt ihr vereinzelte Werke von Klasse 1b und 1d bewundern.

Die Inhalte dieser Übung sind Grundvoraussetzung für spätere Recherchearbeiten am iPad. Die Kinder begegneten der Aufgabe offen und mit Freude. Zudem haben sie sich gegenseitig viel unterstützt.

Das Tangram: fantasievolle Figuren

In Mathematik legten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 1a zuvor mit Quadraten, Rechtecken und Dreiecken verschiedene Figuren nach. Im Anschluss beschrieben sie, welche und wie viele Formen sie verwendet haben. Hier lernten sie, dass es auch in der Geometrie verschiedene Lösungswege gibt. Gleiches wiederholten sie, indem sie große Flächen mit Formen ausfüllten.

Im Anschluss führte sie Frau Lorz an die Bedienung des iPads heran (öffnen, einschalten, Programm öffnen, tippen, wischen, ….). Mithilfe der App „Tayasui Tangram“ füllten die Kinder vorgegebene Figuren mit Formen aus. Danach durften sie eigene Figuren bauen und mit diesen spielen. Hoch konzentriert und mit strahlenden Augen präsentierten sie sich gegenseitig ihre Kunstwerke.

Nun dürft auch ihr eine Auswahl dieser bestaunen:


Die Gesundheitswoche November 2021 der Klasse 4c

Damit haben wir uns befasst:

  • Was kannst du tun, damit du gesund bleibst? (Bewegung, Ruhe, Pflege, Ernährung, Genuss, Freunde)
  • Planung, Zubereitung und Genießen eines gemeinsamen, gesunden Frühstücks

Das tollste Erlebnis

Die 4c hatte schon lange geträumt, dass sie bei „André und die Morgenmädels“ dabei sind.
Ines Rasch hatte unseren Traum erfüllt. Sie hatte telefonisch einen Termin ausgemacht.
Am Donnerstag riefen Andre und die Morgenmädels an und wir sollten eine Frage beantworten. Die Frage war: “Wie viele Nachbarbundesländer hat Sachsen?“
Unsere Antwort war: „Sachsen hat 4 Nachbarbundesländer.“ Als sie uns sagten, dass es richtig war, haben wir so gejubelt und haben uns sehr gefreut.

Nandalee, Klasse 4c

Die Klasse 4c gewann im November 2021 beim Radio Leipzig 500 € bei. Davon finanziert sie voraussichtlich die große Abschlussfahrt und das Abschlussfest.


Auch in diesem Jahr haben sich die Schüler der Klasse 3b der Grundschule Wiederitzsch an der Aktion „Weihnachtspäckchenkonvoi“ beteiligt.

Am Freitag den 19.11.2021 war es nun so weit. Von Schüler zu Schüler, quer durch den Flur, wie ein Geschenke-Fließband, gingen die vielen Päckchen auf die Reise nach Osteuropa. 221 liebevoll verpackte Päckchen konnte der Transporter mit zur Sammelstelle nehmen. Dieses Ergebnis ist überwältigend, angesichts der Bedingungen in diesem Jahr.

Ein großes Dankeschön an die vielen fleißigen Päckchenpacker und meine stolzen Wichtel aus der Klasse 3b.

Unsere Weihnachtspäckchen gehen auf Reise.

Herzlichen Dank

Frau Vogt


Schuljahr 2020/21

Der Höhepunkt eines anstrengenden Schuljahres

Die Seifenblasen-Show

Am 20.7.2021 erlebten die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Wiederitzsch eine magische Seifenblasen-Show. Gabi und Thomas Hein zauberten wunderschöne Figuren aus Seifenblasen, z.B. ein Seifenblasenkarussell, einen Seifenblasenwürfel, einen Vulkan mit Rauch und Feuer und auch eine Rakete, welche die Decke der Turnhalle berührte. Untermalt wurde die Show mit Musik, kurzen Witzen und Geschichten, welche die Kinder in ihren Bann zogen. Deren Augen lachten und strahlten. Begleitet wurde die Show mit Ausdrücken wie „Ah“, „Oh“, „Boah“, „Wow“ und „Cool“, ergänzt mit tosendem Applaus und dem Wunsch nach einer Zugabe. Für die Kinder war es ein wunderschöner Höhepunkt in diesem anstrengenden und verrückten Schuljahr. Sie durften für ungefähr eine Stunde all ihre Sorgen und Gedanken loslassen, sich der Leichtigkeit und der Liebe des Moments hingeben. Ein großer Dank geht an unseren Förderverein, der den Kindern diese wunderschöne und wirklich magische Show mit seiner Finanzierung ermöglichte. 



Ist Ihr Interesse geweckt? Die Magic Bubble Show von Gabriele und Thomas Hein ist auch für Familienfeiern buchbar.


Kontakt:
heingabriele@yahoo.de
015757987981


Das Fußballprojekt der Klasse 4b

Wir die Klasse 4b hatten ein Fußballprojekt. Die Fußballfans in unserer Klasse brachten uns auf die Idee das Thema Europameister zu bearbeiten. Im Unterricht in so circa allen Fächern haben wir das Thema näher kennengelernt. In der Zeit der Fußball-EM, das sind so ungefähr 4 Wochen, hatten wir viel über Fußball gelernt. Die Klasse 4b hatte zu diesem Thema auch viel gebastelt, zum Beispiel eine Schirmmütze, ein Fußballband und noch vieles mehr. Achso, das hätte ich ja fast vergessen: Wir hatten das Buch „Die Klasse im Fußballfieber“ von Manfred Mai gelesen und ein Fubßallbüfett mit unseren Eltern organisiert. Wir haben fast alles allein gegessen. Frau Winkelmann und Frau Stein haben wir ein bisschen dagelassen. Das Thema Europameister war cool und spannend zugleich.

(Jonathan )

Bild von Jonathan, bearbeitet v. Frau Lorz

Äste, Blätter, Gras, Steine….

…. und Kreide bildeten den Mittelpunkt der letzten Kunst-Stunde.

Damit bewiesen die Schüler und Schülerinnen der Klasse 3a einen ausgezeichneten Sinn für Kreativität und Wahrnehmung. Mit viel Phantasie wurden verschiedene Naturmaterialien in Kreidezeichnungen integriert. Das Ergebnis sehen Sie hier:

Projekt Klasse 4b

Wir haben die LVZ kennengelernt


Wir, die Klasse 4b, hatten in der Schule ein Projekt, im Monat Mai lernten wir mit unserer Klassenlehrerin Frau Winkelmann die LVZ kennen. Zu diesem Projekt haben wir viele abwechslungsreiche Aufgaben erfüllt und in unserem Zeitungsheft festgehalten. Meiner Klasse gefielen die Bastelideen, der Steckbrief, die Abwechslung und die spannenden Informationen. Mir gefiel unser Forschungsauftrag einen Erwachsenen zu interviewen. Weitere Dinge, die wir gemacht und behandelt haben sind die W-Fragen, die Zeitungsbegriffe, die Berufe von einem Ereignis bis zur gedruckten Zeitung im Briefkasten, unsere Wörterschlangen und die selbstgemachten Gedichte.
Das Projekt hat unser Interesse für die LVZ geweckt.

Sophia